/ jubilaeumsgala

Sep 27

/ Pressemeldungen - 27.09.2018 07:44
Internet-Jubiläumsgala für „.at“, nic.at, Stopline und CERT

nic.at rollte gestern den roten Teppich für Mitarbeiter, Freunde und Partner aus, um im Rahmen einer festlichen Jubiläumsgala in der Marx Halle in Wien den 30. Geburtstag der Domainendung „.at“, 20 Jahre nic.at und Stopline und 10-jähriges Bestehen von CERT.at zu feiern. Stermann und Grissemann führten im Rahmen einer Sonderausgabe von „Willkommen Österreich“ mit Showgästen aus der vergangenen und aktuellen Internetgeschichte durch den Abend.

„30 Jahre „.at“, 20 Jahre nic.at und Stopline und 10 Jahre CERT.at. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!“, begrüßte nic.at Geschäftsführer Richard Wein die Gäste bei der gestrigen Jubiläumsgala. „Wer hätte sich vor 30 Jahren vorstellen können, welche Rolle das Internet im beruflichen wie privaten Leben einmal einnehmen wird.“

Auch Wirtschaftskammer Präsident Harald Mahrer teilte in seinen Begrüßungsworten persönliche Erinnerungen an die besonderen Meilensteine des Internets. „Noch vor 25 Jahren war die eigene E-Mailadresse für jeden Studierenden eine Errungenschaft. Heute ist das Internet praktisch aus keinem Betrieb mehr wegzudenken. Genauso unersetzbar ist die großartige Arbeit von nic.at, Stopline und CERT.at.“ Mahrer bedankte sich im Namen der österreichischen Wirtschaft für das große Engagement der Geburtstagskinder, die seit Jahrzehnten für ein stabiles Internet in Österreich zu sorgen. Die österreichische Domainverwaltung lobte er als Vorzeigemodell einer gelungenen und kompetenten Selbstverwaltung.

Willkommen Österreich
Das bekannte Satiriker-Duo Stermann und Grissemann lud die Gäste zu einer Spezialausgabe von „Willkommen Österreich“. Sie unterhielten mit Ausschnitten aus ihrem aktuellen Programm „Gags, Gags, Gags“ und entlockten den Jubiläums-Showgästen interessante Details: So teilte Richard Wein Kuriositäten der Domainlandschaft mit dem Publikum, Stopline Juristen Barbara Schloßbauer und Maximilian Schubert gaben Einblick in ihren nicht immer tristen Arbeitsalltag und CERT.at Leiter Robert Schischka und Otmar Lendl verglichen das Internet mit einem Spiegel unserer Gesellschaft. Vater des Internets in Österreich Peter Rastl, ehemaliger Leiter des ZID der Uni Wien, verriet, dass auch er erst im Nachhinein an die Durchsetzung des Internets glaubte.

Weitgereiste Gratulanten
„Wir blicken mit Anerkennung auf die umfangreichen Leistungen, die nic.at jetzt anbietet und noch anbieten wird. Es ist beeindruckend, was unsere Schwesternregistrierungsstelle in der kurzen Zeit alles erreicht hat,“ gratulierten Jörg Schweiger und Andreas Musielak von der deutschen Registrierungstelle DENIC persönlich. Viel Erfolg für die kommenden 20 Jahre wünschte auch die schweizer Registrierungsstelle SWITCH. Urs Eppenberger bedankte sich für die enge Zusammenarbeit: „Wir tauschen uns auf fast allen Fachgebieten mit nic.at aus und lernen voneinander. Ihr garantiert ein stabiles Internet für Österreich.“

Jüngste Oma im Internet
Einen besonderen Gastauftritt hatte auch Kampagnen-Testimonial Oma Elfriede. „Ich finde es wunderbar, dass wir hier heute gemeinsam Geburtstag feiern,“ so die jüngste Oma im Internet, die ebenso wie „.at“ heuer 30 Jahre feiert. Mit ihrer schillernden Website www.oma-elfriede.at ist sie Teil der witzig-schrägen Geburtstagskampagne anlässlich des Domain-Jubiläums und erklärt jungen Menschen, wie das Internet funktioniert.

Mehrfach Jubiläum für Österreichs Internet
Ein weiterer Jubilar, der gestern Abend gefeiert wurde, ist Stopline.at. Die Online-Meldestellte – betrieben von nic.at und der ISPA – kämpft seit 20 Jahren erfolgreich gegen sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und nationalsozialistische Wiederbetätigung im Internet. „Wir haben mit Stopline nicht nur eine Meldestelle gegründet, sondern in den letzten 20 Jahren auch mehr Bewusstsein für die Thematik in der Bevölkerung geschaffen. Unser Ziel ist ein Internet ganz ohne illegale Inhalte,“ wünscht sich Stopline Jurist Maximilian Schubert für die Zukunft.

Weitere Informationen:
Über nic.at: https://www.nic.at/de/das-unternehmen/firmengeschichte
Foto 1: Richard Wein (nic.at) mit Harald Mahrer (WKO) und Robert Schischka (nic.at und CERT.at) (v.l.n.r.) / © nic.at
Foto 2: Christoph Grissemann und Dirk Stermann im Interview über nic.at mit Geschäftsführer Richard Wein (v.l.n.r.) / © nic.at
Foto 3: Christoph Grissemann und Dirk Stermann im Gespräch über CERT.at mit Robert Schischka und Otmar Lendl (v.l.n.r.) / © nic.at
Foto 4: nic.at Kampagnen-Testimonial Oma Elfriede / © nic.at

Rückfragehinweis:
Mag. Monika Pink-Rank
nic.at Leiterin PR & Marketing
Tel: 0662/4669-63
monika.pink-rank@nic.at