/ 1

Oct 01

/ nic.at News - 01.10.2020 09:37
nic.at erhält Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Insgesamt 45 Salzburger Unternehmen und Institutionen wurden Mitte September 2020 durch die Österreichische Gesundheitskasse mit dem „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)“ ausgezeichnet – darunter auch nic.at. Dieses ist die höchste österreichische Auszeichnung für vorbildliche und nachhaltige Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

 

Betriebliche Gesundheitsförderung versteht sich als moderne Unternehmensstrategie. Sie sorgt dafür, dass sich die MitarbeiterInnen an ihrem Arbeitsplatz auch bei Arbeitsbelastung wohlfühlen und in der Folge nicht nur zufrieden und gesund, sondern auch konzentrierter und damit leistungsfähiger sind. Das Ziel ist eine langfristige und dauerhafte Änderung der Arbeitsverhältnisse unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung. Schließlich hängt das körperliche, seelische und soziale Wohlbefinden nicht nur vom persönlichen Lebensstil ab, sondern wird vor allem auch durch die Lebensumstände – und damit auch den Arbeitsplatz, an dem ein großer Teil des Lebens verbracht wird – beeinflusst.

Bei nic.at gibt es zahlreiche Initiativen für die MitarbeiterInnen, welche Dank des BGF-Projekts nachhaltig in den Arbeitsalltag integriert wurden:

  • Optimierungen rund um den Arbeitsplatz und Arbeitsabläufe
  • Aus- und Weiterbildungen
  • Workshops zur richtigen Ernährung und gesunde Pausen mit täglich frischem Obst
  • Regelmäßige Bewegungseinheiten und gemeinsame sportliche After-Work Aktivitäten wie Wanderungen,Bouldern und Teilnahme an Läufen

Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Beibehaltung des Gesundheitsteams bei nic.at sowie ein regelmäßiger Austausch, um von den bereits vielen positiven Veränderungen langfristig zu profitieren: „Die betriebliche Gesundheitsförderung liegt uns als Unternehmen absolut am Herzen und wir freuen uns dementsprechend sehr über diese Auszeichnung. Die angebotenen Aktivitäten werden von den KollegInnen sehr gut angenommen und sorgen nicht nur für die Gesundheit jedes/r Einzelnen, sondern auch für ein sehr positives Arbeitsklima.“ zeigt sich Martina Salzmann als BGF-Verantwortliche bei nic.at zufrieden.

Die Kriterien für die Zuerkennung des Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung orientieren sich übrigens an den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung. Das Siegel wird auf jeweils drei Jahre vergeben, eine neuerliche Bewerbung ist jederzeit möglich.

Ein paar Impressionen unserer BGF-Aktivitäten seit 2018: