DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / Service & Support / Technische Informationen / IDN

Service & Support

Printversion

IDNs bei nic.at

Die Registrierung von Internationalized Domain Names (IDN) ist seit, 31. 3. 2004 für .at-, .or.at-, .co.at-Domains möglich. Seit diesem Zeitpunkt können 34 zusätzliche Zeichen registriert werden. Dies sind die Kleinbuchstaben des ISO 8859-1 Zeichensatzes sowie die drei Zeichen œ, š und ž aus dem Unicode-Zeichenbereich Latin Extended-A. Nähere Informationen finden Sie hier.

Folgende Aspekte sind im Bezug auf IDNs zu beachten:

  • First come, first served

    Wie bei herkömmlichen Domains wurden auch IDNs nach dem Prinzip „First come, first served“ vergeben. Domain-Inhaber, die schon eine Domain mit der Umschreibung eines Umlauts besitzen (z. B. buecher.at) wurden bei der Registrierung der entsprechenden IDN nicht bevorzugt. Zusätzlich ist aber zu beachten, dass für IDNs natürlich dieselben Regeln im Bezug auf die Beachtung der Rechte Dritter gelten wie bei herkömmlichen .at-Domains auch. Antragsteller sollten daher auch bei IDNs darauf achten, dass z. B. keine Namens-, Marken- oder sonstige Kennzeichenrechte mit der Registrierung verletzt werden.
     
  • Vertragsgegenstand

    Vertragsgegenstand zwischen nic.at und dem Domaininhaber ist die IDN-Domain z. B. eben müller.at
     
  • Whois-Datenbank und Rechnung

    Um die Einmaligkeit sicherzustellen, werden in der Whois-Datenbank im Web sowohl IDN als auch Punycode angezeigt. Ebenso werden auf der Rechnung IDN und Punycode angezeigt.
     
  • Browser, die IDN unterstützen

    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit veröffentlichen wir hier eine Liste mit uns bekannten Browsern, die IDN-fähig sind. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Hersteller:

    • Konqueror (ab KDE 3.2 + GNU IDN Library)
    • Microsoft Internet Explorer 5.x und 6.x + Verisign i-Nav TM PlugIn
    • Microsoft Internet Explorer 7
    • Mozilla 1.4 und höher
    • Mozilla Firefox
    • Netscape 7.1 und höher
    • Opera 7.11 und höher


Kontakt: idnnic.at Mailto Link

 

 

Weiterführende FAQ

Antwort auf/zuklappen
Was sind technische Ablehnungsgründe für einen Domain-Antrag?

Es gibt verschiedene Ablehnungsgründe: Fehler im Antrag selbst (unvollständige Feldbezeichnungen, fehlende Pflichtfelder, ungültige Version etc.), ungültige Domain-Namen, falsche Eingabeformate, unerlaubte Zeichen. Der häufigste Ablehnungsgrund ist jedoch die fehlerhafte Nameserver-Konfiguration. Nähere Informationen zum Antragscheck und zur Nameserver-Konfiguration finden Sie hier.

Antwort auf/zuklappen
Wie oft werden die nic.at-Nameserver reloadet?

6 Mal pro Tag, und zwar um 06h, 10h, 13h, 16h, 19h und 22h (MEZ).

Antwort auf/zuklappen
Was bedeutet IDN?

IDN steht für „Internationalized Domain Name“. Darunter wird ein Standard verstanden, der auch andere als die bisher erlaubten ASCII-Zeichen (die 26 lateinischen Buchstaben, die zehn Ziffern 0 - 9 und den Bindestrich) in Domais ermöglicht. Welche zusätzlichen Zeichen bei der Einführung von IDN erlaubt werden, wird von der jeweiligen Registry festgelegt.