DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / Service & Support / Einführung Kurzdomains

Service & Support

Printversion

Einführung von Kurzdomains unter .at

Bisher mussten Domainnamen unter .at aus mindestens drei Zeichen bestehen. Diese Richtlinie wird nun geändert. Damit gelangen knapp 5.000 ein- und zweistellige Domains zur Vergabe. Die Einführung erfolgt phasenweise beginnend mit 29. August 2016. Technisch erreichbar werden die ein- und zweistelligen .at-Domains ab 6. Dezember 2016 sein.

Der Zeitplan im Detail

29.08. bis 23.09.2016: Sunrise-Phase für Markeninhaber
In diesem Zeitraum können Markeninhaber selbst oder über einen Dritten (Registrar, Anwalt) bei nic.at ihren Anspruch an eine Domain anmelden. Voraussetzung ist, dass die Marke bereits vor 1. Juli 2015 eingetragen war und Schutzwirkung in Österreich genießt. Die Anmeldung ist online auf www.nic.at/kurzdomains vorzunehmen, nic.at verrechnet dafür eine Bearbeitungsgebühr* von EUR 120,-. Gibt es nur eine gültige Anmeldung für eine Domain, wird diese dem Antragsteller zum Fixpreis* von EUR 240,- zugewiesen.
Gibt es mehrere gültige Anmeldungen, wird die Domain von 10.-21. Oktober 2016 unter den berechtigten Antragstellern versteigert.

ab 07.11.2016: Öffentliche Auktion
Alle Domains, die nicht in der Sunrise-Phase vergeben wurden, gelangen in eine öffentliche Online-Auktion. Hier kann jedermann mitbieten, das Mindestgebot* pro Domain beträgt EUR 72,-, der Bestbieter erhält den Zuschlag. Die Auktion wird über den Anbieter SEDO GmbH auf www.sedo.com External Link abgewickelt.

ab 6.12.2016: Technische Erreichbarkeit und freier Verkauf
Jene Domains, die nach der öffentlichen Auktion noch nicht vergeben sind, gelangen zur freien Vergabe nach dem first come first serve Prinzip und können zu den üblichen Konditionen über Registrare bzw. direkt über nic.at registriert werden. 
Der 6. Dezember 2016 ist auch der Stichtag, an dem alle bis dahin vergebenen Kurzdomains in die .at Zone eingetragen werden und somit technisch erreichbar sind.

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ zur Einführung von Kurzdomains.
* alle Preise inkl. USt., ab dem zweiten Jahr gelten die üblichen Domainpreise.

Weiterführende Links

 

 

Weiterführende FAQ

Antwort auf/zuklappen
Wer ist nic.at?

nic.at ist die Registrierungs- und Verwaltungsstelle für alle Domains, die auf .at enden. Erst mit der Anmeldung bei nic.at wird eine .at-Domain funktionsfähig und im Internet erreichbar.

Antwort auf/zuklappen
Welche Aufgaben hat nic.at und welche ein Provider?

Ein Provider bietet die verschiedensten Internet-Dienstleistungen an: von Webspace, über Domain-Hosting und E-Mail-Adressen bis hin zu Webdesign und vieles mehr. Er schafft die technischen Voraussetzungen für eine Domain, denn er trägt sie in seinen Nameservern ein. Damit sie jedoch funktioniert, muss sie bei der Registrierungsstelle nic.at angemeldet werden. Erst dann ist die Domain im Internet erreichbar. Der Provider ist also der Mittler zwischen dem Domain-Inhaber und nic.at.