DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / Service & Support / Änderung

Service & Support

Printversion

Änderung

Domainänderungen

A)  Domainänderung durch einen Registrar/Provider

Für den Fall, dass Ihre Domain von einem nic.at- Registrar verwaltet wird, beantragen Sie bitte eine Änderung Ihrer Domain-Daten direkt bei diesem. Generell bieten viele Provider das Service an, einen Providerwechsel oder Datenänderungen im Auftrag ihrer Kunden durchzuführen.

B)  Domainänderung selbst durchführen

Möchten Sie Ihre Domaindaten selbst ändern, verwenden Sie bitte unser Webformular.

Ablauf einer Datenänderung

WICHTIG!   Bestätigung des Domain-Inhabers

Domainänderungen müssen immer vom Domain-Inhaber persönlich bestätigt werden. Provider gelten nicht als Bevollmächtigte! (Ausnahme: nic.at- Registrare) Wird die Domain zu einem nic.at- Registrar  transferiert, kann die Bestätigung des Inhabers mittels AuthInfo bzw. Bestätigungs-Token External Link  erfolgen. Detailinformationen dazu finden Sie in unseren FAQ zum Thema AuthInfo.

Änderung eines NICAT-Handles

Sie können die Daten einer in den Domain-Daten gespeicherten Kontaktperson (admin-c, tech-z, zone-c) jederzeit ändern, indem Sie einen entsprechenden Online-Auftrag senden.

Bitte beachten Sie, dass NICAT-Handles die auch als Domain-Inhaber in Verwendung sind NICHT geändert werden können. In diesem Fall beantragen Sie bitte eine Domain-Änderung.

Für den Fall, dass Ihre Domain direkt von einem nic.at- Registrar verwaltet wird, beantragen Sie bitte eine Änderung Ihres NICAT-Handles direkt bei diesem.

Massenänderungen

Betrifft die Änderung mehr als 25 Domains, können Sie eine Massenänderung beantragen. Dadurch entfällt das Ausfüllen einzelner Aufträge.

Dauer einer Datenänderung

Sind alle nötigen Unterlagen fehlerfrei eingelangt, dauert eine Datenänderung im Regelfall einen bis drei Werktage. Änderungen durch nic.at- Registrare werden sofort wirksam, da keine zusätzliche Bestätigung erforderlich ist. Unser Notify-System informiert Sie über den Status der beantragten Änderung sowie über etwaige fehlerhafte Anträge oder fehlende Dokumente.

 

 

Weiterführende FAQ

Antwort auf/zuklappen
Meine Domain wird direkt bei nic.at verwaltet – wie erhalte ich meine AuthInfo?

Liegt Ihre Domain nicht bei einem Registrar sondern im nic.at Endkundensystem, können Sie auf der nic.at Homepage einen sogenannten „ Bestätigungs-Token External Link“ anfordern: Er gilt für den Transfer zu einem bestimmten Registrar, ist 21 Tage gültig und wird an die beim Domain-Inhaber hinterlegte E-Mail Adresse gesendet. Sobald Sie Ihrem neuen Registrar den Token-Code geben, kann er damit die Domain in seine Verwaltung übernehmen. Alternativ kann auch der neue Registrar den Token anfordern, zugeschickt wird er jedoch immer dem Domain-Inhaber.

Antwort auf/zuklappen
Wie führt man eine Datenänderung durch?

nic.at muss die zu ändernden Daten elektronisch erhalten - als Online-Auftrag (meist vom Provider). Für die meisten Datenänderungen ist zur Durchführung auch die schriftliche Bestätigung des Domain-Inhabers nötig. Erst wenn beides vorliegt, wird die Änderung bearbeitet. Wenn Ihr Provider ein nic.at-Registrar ist, ist die Änderung über ihn zu veranlassen.

Wenn Sie ein NICAT-Handle ändern möchten, müssen Sie lediglich ein entsprechendes Online-Formular ausfüllen. Die Änderung eines Handles über dieses Formular ist jedoch nur möglich, wenn das Handle weder von einem Registrar verwaltet noch bei einer Domain als Inhaber-Handle verwendet wird.

Antwort auf/zuklappen
Wie werden Datenänderungen bei nic.at bearbeitet?

Elektronische Datenänderungs-Anträge durchlaufen zuerst einen technischen Check. Dabei wird geprüft, ob alle nötigen Informationen vorhanden, lesbar und plausibel sind. Dann erfolgt die visuelle Kontrolle durch unser Team. Es kontrolliert, ob die Änderung wirklich im Sinne des Inhabers ist und ob die schriftliche Bestätigung mit den elektronischen Daten übereinstimmt. Ist alles o. k., steht der Durchführung nichts im Wege. Bei Fehlern wird der Antragsteller per E-Mail informiert.

Antwort auf/zuklappen
Was ist ein Inhaberwechsel und wie führe ich ihn durch?

Ein Inhaberwechsel ist die Übertragung der Domain auf eine andere physische oder juristische Person. Bei Organisationen zählen auch Änderungen der Rechtsform oder des Firmenwortlauts als Inhaberwechsel. Alter und neuer Inhaber müssen die Übertragung schriftlich bestätigen. Das benötigte Formular finden Sie hier. Die Daten müssen zusätzlich elektronisch an nic.at gesendet werden - per Online-Antrag (meist über den Provider).

Ist gleichzeitig mit dem Inhaberwechsel auch ein Registrartransfer gewünscht, benötigt der neue Domain-Inhaber die AuthInfo für die Domain. Diese erhält er vom aktuellen Domain-Inhaber, der sie wiederum bei seinem aktuellen Registrar erfährt. Der neue Registrar führt zuerst den Transfer mittels AuthInfo durch und ändert dann die Inhaberdaten auf den neuen Domain-Inhaber.