DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / FAQ / SecurityLock

FAQ

Printversion

Security-Lock

alle anzeigen / verstecken


Antwort auf/zuklappenWas ist das Security-Lock und was kostet es?

Das Security-Lock ist eine zusätzliche Absicherung für Ihre .at-Domain. Ist der Service aktiviert, muss der Domain-Inhaber jegliche Änderung an der Domain direkt bei nic.at mit seinem Passwort autorisieren. Das heißt, dass Dritte wie z.B. Ihr Registrar oder Provider Änderungen zwar anstoßen können, diese aber erst nach Ihrer telefonischen Bestätigung mit dem bei der Beantragung gewählten Passwort durchgeführt werden. Der Security-Lock Service kostet 250 Euro (netto) pro Jahr und Domain.

Antwort auf/zuklappenWie wird das Security-Lock beantragt?

Senden Sie uns bitte das Formular „Beantragung Security-Lock“ ausgefüllt samt der erforderlichen Dokumente per Fax, E-Mail oder Post zu. Das Security-Lock kann nur vom Domain-Inhaber selbst beantragt werden. Überprüfen Sie bitte zuvor im Whois bzw. bei Ihrem Registrar oder bei nic.at, ob die richtige Inhaber E-Mail Adresse in den Domaindaten angeben ist. Sind die Unterlagen vollständig und richtig, wird das Security-Lock gesetzt, der Domain-Inhaber informiert und die Rechnung gestellt.

Antwort auf/zuklappenWie ändert man Domains mit Security-Lock?

Die Änderung an einer Domain mit Security-Lock erfolgt wie bisher: Sie wird entweder über Ihren Registrar/Provider über dessen Schnittstelle oder über www.nic.at mit Online-Auftrag und Faxbestätigung initiiert.  Der einzige Unterschied: Die Transaktion wird nicht sofort sondern erst nach Ihrer telefonischen Bestätigung durchgeführt.

Antwort auf/zuklappenWie bestätigt man eine Änderung an Domains mit Security-Lock?

Die Bestätigung einer Transaktion ist nur mit dem Passwort möglich, das der Domain-Inhaber nic.at bei der Beantragung des Security-Locks mitgeteilt hat. Sobald bei nic.at eine Änderung an den Domaindaten initiiert wird, ergeht automatisch eine E-Mail an die beim Domain-Inhaber hinterlegte E-Mail-Adresse. Erst wenn dieser unser Kundenservice unter +436624669840 anruft und sein Security-Lock-Passwort durchgibt, führen wir die Änderung durch. Da dies ein manueller Prozess ist, sind Bestätigungen nur während unserer Servicezeiten MO-FR 8-18 Uhr (Ausnahme: gesetzliche Feiertage in Österreich) möglich. Bitte achten Sie darauf, dass dringende Updates nur während unserer Servicezeiten initiiert werden! Wird eine Transaktion 21 Tage lang nicht bestätigt, verfällt sie.

Antwort auf/zuklappenWie ändert man das Security Lock-Passwort?

Der Domain-Inhaber kann sein Security-Lock Passwort jederzeit mit dem Formular „Änderung des Security Lock Passworts“ ändern. Sobald das Formular bei nic.at einlangt, wird das neue Passwort hinterlegt und ist ab sofort gültig. Bewahren Sie Ihr Passwort sicher auf – am besten in einem verschlüsselten Passwort-Manager – und ändern Sie es sofort, wenn bei Ihnen Zweifel entstehen, dass es in falsche Hände geraten sein könnte.

Antwort auf/zuklappenWas ist beim Inhaberwechsel von Domains mit Security-Lock zu beachten?

Auch der Inhaberwechsel muss per Security-Lock Passwort bestätigt werden. Wie bei jeder Transaktion erhält der aktuelle Inhaber eine E-Mail Notifizierung. Er kann nun entweder selbst den Inhaberwechsel telefonisch bestätigen oder dem neuen Inhaber das Passwort mitteilen, damit dieser bei nic.at telefonisch bestätigt. Dies ist insofern kein Sicherheitsrisiko, da der Security-Lock Service und damit auch das Passwort mit dem Inhaberwechsel erlischt. Will auch der neue Inhaber die Domain mit Security-Lock schützen, muss er dies erneut per Formular beantragen und bezahlen.

Antwort auf/zuklappenWie wird das Security-Lock Service verrechnet?

Die Rechnungslegung erfolgt jährlich an den Rechnungsempfänger, der bei der Beantragung bekannt gegeben wird. Ist jemand anderer als der Domain-Inhaber Rechnungsempfänger, so hat der angegebene Rechnungsempfänger schriftlich zu bestätigen, dass er die Zahlung übernimmt. Letztendlich haftet jedoch der Domain-Inhaber dafür, dass der Rechnungsempfänger zahlt.

Antwort auf/zuklappenIn welchen Fällen wird das Security-Lock aufgehoben?

Das Security-Lock erlischt automatisch mit der Kündigung oder einem Inhaberwechsel der Domain. Natürlich kann auch nur der Security-Lock Service gekündigt werden – dazu verwenden Sie bitte das spezielle Kündigungsformular. Das Security-Lock wird darüber hinaus bei Nichtzahlung und beim etwaigen Widerruf der Domain External Link durch nic.at aufgehoben.