/ Lieblinks der Nation

Die Lieblinks der Nation

2014 haben wir die meistbesuchten .at-Domains genauer unter die Lupe genommen – und ihnen die Auszeichung „Lieblink der Nation“ verliehen. Ob Blockbuster, Rezeptsammlung, Nachrichten oder Online Banking: Lassen Sie sich von ausgewählten Vertretern der Top100 erzählen, warum sie auf .at setzen und wie wichtige die heimische Domain-Endung für ihren Erfolg im Internet ist. Für die Kampagne haben wir einen Salzburger Landespreis für Marketing, Kommunikation und Design erhalten.


Mag. Franz Flotzinger, Geschäftsführer www.immmo.at

Lieblink immo.at

Eine .at-Domain zu wählen war eine bewusste und logische Entscheidung. immmo.at ist die schnellste Suchmaschine für Immobilien in Österreich und ganz klar ein österreichisches Produkt. Im Markennamen immmo.at ist alles enthalten was immmo.at bietet: Immobilien in Österreich.

www.immo.at

Lars Fanter, Head of Digital Marketing bei Cineplexx International

Lieblink cineplexx.at

Das Erlebnis Kino, das weit über den reinen Filmgenuss hinausgeht, und die über 40-jährige Geschichte und Tradition des österreichischen Familienunternehmens liegen genau so nah beieinander wie die Verwendung neuester Technologien und die österreichische „.at“. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit unsere Website mit der nationalen Domainendung zu präsentieren.

www.cineplexx.at

Mag. Tina Krupalija (Content Management) und Mag. Ingo Mähr (Online Strategie)

Lieblink feeling.at

feeling ist ein Vorarlberger Unternehmen, welches schon seit über 24 Jahren den aromatischen Markt belebt. Um als österreichische Firma wahrgenommen zu werden, war es ganz klar, eine at.-Domain zu wählen.

www.feeling.at

Gabriele Pflug (Redakteurin), Wolfgang Mitterlehner (Chefredakteur), Doris Himsl (Portalmanagerin), Robert Schmidt (Content Manager), Georg Lahner (Webmaster)

Lieblink arbeiterkammer.at

Arbeiterkammer.at ist das gemeinsame Primärmedium der Arbeiterkammern. Sie ist die selbstverständliche digitale Plattform, die rund um die Uhr verfügbar ist und als Erstanlaufstelle für Fragen zu Arbeits- und Sozialrecht, zu Steuerrecht und Konsumentenfragen dient und Erst- und Basisinfo gibt. Wofür die Arbeiterkammern in der Interessenvertretung für ihre Mitglieder stehen, was sie wollen, fordern und wofür sie sich einsetzen findet sich ebenso wie zahlreiche interaktive Applikationen.

www.arbeiterkammer.at

Mag. Manuel Zeller, Vice President eBusiness und Thomas Kicker, Chief Commercial Officer von T-Mobile Austria.

Lieblink t-mobile.at

Seit 1996 funkt T-Mobile, damals noch unter dem Namen max.mobil, in Österreich. Als heimischer Mobilfunkanbieter ist es daher selbstverständlich, neben einem österreichweit ausgebauten Shopnetz auch die Internet-Domain www.t-mobile.at zu nutzen. 

www.t-mobile.at

Thomas Kicker, Chief Commercial Officer bei T-Mobile Austria und Mag. Manuel Zeller, Vice President eBusiness

Lieblink telering.at

Die Marke tele.ring setzt stark auf den Online-Kanal. Wir holen unsere Kunden dort ab, wo sie sind, nämlich im Web und auf unserer Webseite und geben ihnen dort zahlreiche Vorteile weiter“, so Thomas Kicker, als T-Mobile Geschäftsführer zuständig für tele.ring.

www.telering.at

Martin Paweletz (ÖAMTC Online) und Mag. Alfred Dier (Chefredakteur Internet, Portal Management)

Lieblink oeamtc.at

Für den Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC), den größten Mobilitätsclub Österreichs, ist eine .at-Domain eine Selbstverständlichkeit. www.oeamtc.at ist der virtuelle Stützpunkt des ÖAMTC. Der Webauftritt bietet umfangreichen Content rund um Auto, Motorrad, Fahrrad und Mobilität im weitesten Sinne – und das nicht nur in Wort und Bild, sondern auch mit Videomaterial. Berichterstattung von großen Automobil- und Zweiradmessen, diverse Tests, Ratgeber, Reise-Infos und Rechtstipps – all das und noch vieles mehr findet man auf oeamtc.at. 

www.oeamtc.at

Markus Prinz Gründer und Leiter von meinKauf

Lieblink meinkauf.at

Wir freuen uns sehr, als Start Up Unternehmen zu den 100 beliebtesten .at Domains Österreichs zu gehören. Da meinKauf ein geolocation basierter Dienst ist, war für uns von Anfang an klar, dass für uns nur eine .at Domain in Frage kommen kann. Da länderspezifischer Bezug eine zentrale Rolle spielt ist die passende Domain Endung einer der wichtigsten Marketing Tool und die Nutzerzahlen geben uns in diesem Punkt wie man sieht recht.

www.meinkauf.at

Mag. Thomas Arnitz, Geschäftsführer

Lieblink ligaportal.at

Unsere große Stärke, die Regionalität, wollten wir auch in unserer Domain-Endung ausdrücken. Daher kam für uns nur .at in Frage!“ erklärt Arnitz, bei dem zwar auch .com oder .eu zur Diskussion stand, aber bald verworfen wurde. 

www.ligaportal.at

MMag. Klaus Hofbauer, Geschäftsführer

Lieblink karriere.at

karriere.at setzt seit jeher auf eine .at-Domain, da unser Fokus von Anfang an auf dem österreichischen Markt liegt. Die .at-Domain macht diesen Schwerpunkt deutlich und ist darüber hinaus zu einem integralen Bestandteil unserer Brand geworden.

www.karriere.at

Mag. Michael Zeman, Head of Marketing & Corporate Communications

Lieblink easybank.at

Die Wahl einer .at-Domain war für uns als österreichische Bank selbstverständlich. Auch für unsere Produktnamen haben wir .at-Domains gewählt. Diese werden auch klar kommuniziert, beispielsweise bei unserer Werbung für easy kredit.

www.easybank.at

Mag. Claudio Winkler und Dipl.-Kfm. Gerald Timmel, Geschäftsführer

Lieblink docfinder.at

Als österreichisches Unternehmen, das die Serviceleistungen von in Österreich tätigen Ärzten listet, war die Wahl einer .at-Domain ein naheliegender und logischer Schritt. Dieses facettenreiche Leistungsrepertoire macht docfinder.at nicht nur zu einer der reichweitenstärksten Internetseiten des Landes, sondern auch zum einem klaren Lieblink der Nation im Gesundheitsbereich.

www.docfinder.at

Michael Niedermoser, Geschäftsführer

Lieblink aktionsfinder.at

Zahlreiche Handelsunternehmen wie die SPAR-Gruppe, kika Leiner, Conrad, Unimarkt, Elektro Haas, Hartlauer, Deichmann oder Forstinger vertrauen bereits auf das maßgeschneiderte Angebot von Aktionsfinder und generieren Klick für Klick neue Kunden: einfach, schnell und ohne versteckte Kosten“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Froner sein Erfolgsmodell.

www.aktionsfinder.at

Günter Lischka, Senior Head of Marketing bei Drei und Markus Pilz, Head of Portal & Infotainment

Lieblink drei.at

Als österreichisches Unternehmen mit rund 3,6 Millionen Kunden liegt es für uns auf der Hand, unsere Kunden über www.drei.at zu adressieren.

www.drei.at

Mag. Robert Neugebauer, Content Management AMS Österreich und Dr. Johannes Kopf, Vorstand AMS Österreich

Lieblink ams.at

Bereits mehr als ein Drittel der Jobsuchenden nutzt die Services des AMS online. Das Herzstück und zentrale Tool von ams.at ist der eJob-Room, mit rund 80.000 Stellenangeboten und etwa 260.000 Bewerber/innen Österreichs größte Job- und Personalbörse. ams.at - Jobs und Personal per Mausklick, selbstverständlich mit einer at-Domain!

www.ams.at

Philip Haubner, Leiter Marketing & PR 

Lieblink laola1.at

Auf www.laola1.at bieten wir den Sportfans stets die besten Inhalte aus der Welt des Sports. Wichtig für die Positionierung als Österreichs Nummer 1 war demnach nicht nur der Hauptfokus auf den österreichischen Sportmarkt, sondern auch die .at-Domain, die schon immer Bestandteil unserer Website ist.

www.laola1.at

Dr. Kristin Hanusch-Linser, Leiterin ÖBB-Konzernkommunikation und Geschäftsführerin der ÖBB-Werbung GmbH

Lieblink oebb.at

Die ÖBB bauen kontinuierlich ihr Netz für Österreich auf der Schiene und auch online aus: Egal ob es um das Reiseportal oebb.at, der Corporate Blog blog.oebb.at oder spezielle Themenseiten zu unseren Projekten wie etwa www.hauptbahnhof-wien.at geht: Die österreichischen Bundesbahnen setzen auch bei ihren Domains voll auf Österreich. Denn .at ist die bekannteste Domainendung in unserem Land. 

www.oebb.at

WKÖ-Präsident Christoph Leitl (2.v.r.)

Lieblink wko.at

In unserer digitalen Kommunikation setzen wir nicht nur auf die Domain wko.at, sondern betreiben gemeinsam mit den verbundenen Fachgruppen, Sparten und Unterorganisationen ein Domainportfolio von insgesamt rund 100 .at-Domains. Was nur die wenigsten wissen: wko.at ist eine der ersten und mittlerweile längst dienenden Domains, die in den 90er Jahren direkt unter .at registriert wurden. Die Wirtschaftskammer ist damit nicht nur Vorreiter, sondern zeigt durch die Entscheidung für die .at-Zone auch digitale Heimatverbundenheit.

www.wko.at

Mag. Karl Pachner, Geschäftsführer ORF Online und Teletext

Lieblink orf.at

Es ist das Kürzel für Österreich. ORF.at ist kein Special Interest-Channel und kein kommerzielles Angebot, sondern Österreichs führendes Nachrichtenangebot. Also ein „.at“-Angebot!“, so Mag. Karl Pachner, Leiter ORF Online und Digital.

www.orf.at

Richard Hauck (Technik und Entwicklung) und Martin Haiden (Content Manager / Sales)

Lieblink tele.at

tele ist „Das österreichische Fernsehmagazin“ und hat sich als eindeutig österreichische Marke platziert. Bereits 1996 ging tele als „tele online“ im „Internet auf Sendung“, wie wir es damals nannten, dass nur eine .at-Domain dann für tele infrage kam lag an der frühen Verfügung von .at-Domains sowie dem nationalen Bezug. Gab es später die Möglichkeit eine .tv-Domain zu verwenden – für ein Fernsehmagazin nicht völlig aus der Luft gegriffen – so blieben wir bei .at. 

www.tele.at

Mag. Sylvia Dellantonio, Geschäftsführerin 

Lieblink willhaben.at

Unsere Plattform wurde von Österreichern für Österreicher gemacht. Das begann bei der Auswahl des Markennamens, der für Österreich maßgeschneidert ist, und setzte sich in der Entscheidung für eine .at-Domain fort.

www.willhaben.at

Mag.a Gerlinde Hinterleitner, Verlagsleiterin und Geschäftsführerin

Lieblink derstandard.at

derStandard.at hat sich immer als österreichisches Nachrichtenangebot im Internet verstanden. Daher bedurfte es keiner großen Überlegung eine at-Domain zu verwenden, sondern es war eine Selbstverständlichkeit. 

www.derstandard.at

Mag. Harald Gutschi (GF OTTO Österreich), Mag. Barbara Brunner (Markenmanagerin OTTO Österreich)

Lieblink ottoversand.at

Die Verwendung der heimischen Domain ist Ausdruck unseres gelebten Heimatbezuges und soll unseren Usern sowohl Identifikationsmöglichkeit bieten als auch den Umgang mit der Marke OTTO Österreich als regionalen Händler stärken.

www.ottoversand.at

Peter Drobil, Abteilungsleiter Communications Bank Austria

Lieblink bankaustria.at

Die Verbundenheit mit Österreich ist der Bank Austria ein wichtiges Anliegen: „Dass wir als Bank Austria eine .at-Domain einsetzen, liegt auf der Hand. Wir sind stolz darauf, unseren Österreich-Bezug nicht nur durch unseren Firmennamen, sondern auch durch die Endung unserer Internetadresse zum Ausdruck zu bringen!

www.bankaustria.at

Media Markt

Lieblink mediamarkt.at

Media Markt ist bereits seit 1990 der wichtigste Elektro- und Elektronikhändler in Österreich. Wir investieren in den heimischen Wirtschaftsstandort, schaffen Arbeitsplätze und bieten neben einem unvergleichlichen Angebot an Technik-Highlights auch bestes Service. Wir freuen uns sehr darüber, zu den Lieblinks der Nation zu gehören! Das zeigt uns, dass wir national als die Nummer 1 in der Technik-Branche wahrgenommen werden und für alle Kunden ein verlässlicher Partner sind.

www.mediamarkt.at

Stefan Weger, Redaktionsleiter & Trafficmanager, SPORT Online

Lieblink sportnet.at

SPORTNET.at ist Österreichs erste Anlaufstelle im Internet für Sportnachrichten und daher stolz auf seine .at-Domain.

www.sportnet.at

Dominik Rief, Zalando Country Manager

Lieblink zalando.at

Bereits seit 2009 konnten alle Österreicher als erste internationale Zalando-Kunden über unseren deutschen Shop einkaufen. Wir haben jedoch gesehen, dass wir mit dieser Lösung nicht genügend auf lokale Gegebenheiten und Kundenbedürfnisse eingehen können. Daher haben wir uns entschieden, zalando.at 2011 als eigenen Shop zu launchen. Nach nur drei Jahren zählen wir heute schon zu den 40 Lieblinks der Österreicher und zu den Top 3 Shopping-Seiten.

www.zalando.at

Mag. Sandra Katharina Chociwska, Marketing & Communications Managerin bei Geizhals

Lieblink geizhals.at

Wir sind sehr stolz darauf, eines der wenigen Start-Up-Unternehmen der Nuller Jahre zu sein, das sich konstant so gut am österreichischen Markt behaupten kann – der Erfolg gibt unserer .at-Domain Recht. 

www.geizhals.at

Ing. Martin Hörmann, BSc – Geschäftsführer GuteKueche.at

Lieblink gutekueche.at

Für ein österreichisches online Portal ist eine AT Domain ein absolutes Muss. Trotz des Globalisierungsbooms der letzten Jahre sollte man immer auf das Zielpublikum und somit die Herkunft der UserInnen achten. Für viele hat eine österreichische Domain meist einen höheren Stellen- und somit auch Qualitätswert wie andere Länderseiten.

www.gutekueche.at

Mario Sturm, Geschäftsführer Kochrezepte.at

Lieblink kochrezepte.at

Ende Januar 2014 erhielten wir die Gelegenheit zum Kauf der Domain Kochrezepte.at. Die Domain wurde vor 15 Jahren registriert, jedoch nie genutzt. Wir haben nicht lange überlegt und nahmen das Kaufangebot an, da für uns ausschließlich eine TOP Level at-Domain in Frage kam: Zwar stammen unsere Rezepte aus aller Welt, der Schwerpunkt liegt aber auf österreichischen Gerichten. 

www.kochrezepte.at

Christoph Fritzsche, Leiter Marketing & Business Development

Lieblink krone.at

Die „Krone“ und auch krone.at sind als „traditionelle/klassische“ österreichische Produkte bzw. Berichterstattungsmedien zu sehen – daher ist eine .at Domain ein logischer und allen voran notwendiger Schritt. Bei krone.at, ist das .at, ein wichtiger, gelernter und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des digitalen Brands der Kronen Zeitung.

www.krone.at

Myron Kohut, Komm.Wirt (BAW) – Leiter Werbung & Portalmanagement

Lieblink post.at

Die Aktivitäten auf www.post.at sind für Neueinführungen von Produkten und Image-Kampagnen wichtig, die Angebote werden stetig ausgebaut. Ergänzt wird das Angebot in Einzelfällen durch Micro Sites oder kleinere Webseiten wie z.B. bei der Lehrlingskampagne www.post/postronaut.at. 

Dr. Leodegar Pruschak, Direktor Marketing bei der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG

Lieblink raiffeisen.at

Als regional verankerte Bank setzt Raiffeisen mit der Seite www.raiffeisen.at bewusst auf eine starke österreichische Hauptdomain. Die Domain stellt für unsere Kunden den ersten Online-Berührungspunkt mit Raiffeisen dar und ist das Herzstück unseres Online-Bankings sowie all unserer Internet-Aktivitäten.

www.raiffeisen.at

Hier kommen Sie zu den Kategorien der Lieblinks: http://www.österreichsetztauf.at/lieblinks-der-nation/

Die Top 100 Übersicht finden Sie hier: http://www.österreichsetztauf.at/lieblinks-der-nation-uebersicht/