DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / Service & Support / Rechtliche Informationen / Wartestatus

Service & Support

Printversion

Wartestatus

Jeder der glaubt, rechtliche Ansprüche auf eine bestimmte .at-Domain zu haben, kann bei der nic.at-Rechtsabteilung den Wartestatus für diese Domain beantragen.

Wartestatus = Sperre des Inhaberwechsels

Eine Domain im Wartestatus ist technisch voll funktionsfähig und erreichbar. Website, E-Mail und sonstige Dienste funktionieren weiterhin. Lediglich der Inhaberwechsel der Domain auf einen Dritten ist unmöglich. Damit ist für die Dauer der Streitigkeit garantiert, dass der Inhaber ein und derselbe bleibt und dieser sich nicht seiner Verantwortung entziehen kann, indem er die Domain jemand anderem überträgt. Eine Kündigung der Domain ist jederzeit möglich.

Wartestatus beantragen - aber wie?

Teilen Sie der nic.at-Rechtsabteilung per Brief oder Fax mit, um welche Domain es sich handelt und welche Rechte Sie daran haben. Legen Sie Bescheinigungen wie z. B. Firmen- oder Markenregisterauszüge bei. Ist der Anspruch juristisch gerechtfertigt, wird der Wartestatus 1 gesetzt und Beantragende sowie der Inhaber werden schriftlich informiert.

Fristen und Ablauf

Der Wartestatus 1 gilt für einen Monat und kann auf Wunsch vor Ablauf um einen weiteren Monat verlängert werden. In dieser Zeit haben Beantragende und der Inhaber Zeit, sich außergerichtlich zu einigen bzw. die Domain auf den Beantragenden zu übertragen. In diesem Fall wird der Wartestatus sofort aufgehoben. Ansonsten läuft er ohne Mitteilung nach Ablauf der Frist aus.

Domain-Streitigkeiten vor Gericht

Geht ein Domain-Fall vor Gericht, kann bei nic.at der Wartestatus 2 beantragt werden. Dieser gilt für die gesamte Dauer des Rechtsstreits.

Wartestatus ist keine Reservierung

Kündigt der Inhaber die Wartestatus-Domain, geht sie nicht automatisch an den Wartestatus-Beantragenden über. Die Domain wird nach einer technischen Sperre von voraussichtlich 8 Wochen gelöscht und danach wiederum nach dem "First come, first served"-Prinzip vergeben. Ob eine Domain frei ist, kann man anhand der Whois-Abfrage feststellen.

 

 

Weiterführende FAQ