DEU | ENG
Sie befinden sich hier: Home / Service & Support / Rechtliche Informationen

Service & Support

Printversion

Rechts-Info

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Alle Gesetze des "realen" Lebens gelten auch für den virtuellen Bereich. Daher haftet jeder Domain-Inhaber für den Namen und den Inhalt seiner Domain.

Kein Rechtscheck bei Neuregistrierung

nic.at prüft bei der Registrierung einer Domain nicht, ob Rechte verletzt werden, denn sonst würde eine Anmeldung Wochen oder Monate dauern. Die Prüfung ob Rechte verletzt werden ist also Aufgabe des Domain-Inhabers. Falls ein Domain-Name gegen Ihre Namens-, Marken- oder Kennzeichenrechte verstößt, wenden Sie sich bitte an die nic.at-Rechtsabteilung.

Unterstützung bei Domain-Streitigkeiten: Wartestatus

Bei einem Rechtsstreit um eine Domain sollte man bei nic.at den Wartestatus für diese Domain beantragen. Die Domain ist dabei voll funktionsfähig. Sie kann vom Inhaber zwar gekündigt, jedoch nicht auf einen Dritten übertragen werden. Der Wartestatus kann von jedem beantragt werden. Allerdings müssen nic.at die rechtlichen Grundlagen bekannt gegeben werden.

 

 

Weiterführende FAQ

Antwort auf/zuklappen
Wer ist nic.at?

nic.at ist die Registrierungs- und Verwaltungsstelle für alle Domains, die auf .at enden. Erst mit der Anmeldung bei nic.at wird eine .at-Domain funktionsfähig und im Internet erreichbar.

Antwort auf/zuklappen
Welche Aufgaben hat nic.at und welche ein Provider?

Ein Provider bietet die verschiedensten Internet-Dienstleistungen an: von Webspace, über Domain-Hosting und E-Mail-Adressen bis hin zu Webdesign und vieles mehr. Er schafft die technischen Voraussetzungen für eine Domain, denn er trägt sie in seinen Nameservern ein. Damit sie jedoch funktioniert, muss sie bei der Registrierungsstelle nic.at angemeldet werden. Erst dann ist die Domain im Internet erreichbar. Der Provider ist also der Mittler zwischen dem Domain-Inhaber und nic.at.