Whois-Politik

Es ist international üblich, dass Registrierungsstellen Domain-Daten (so genannte Whois-Daten) öffentlich zugänglich machen. Zum einen um erfahren zu können, wer für den Inhalt und das Angebot einer Website verantwortlich ist. Denn nicht alle Seiten beinhalten das gesetzlich vorgeschriebene Impressum. Andererseits um bei einer Rechtsverletzung (durch Inhalt, Spam, Domain-Grabbing etc.) direkt den Domain-Inhaber kontaktieren zu können.

Veröffentlichung in den AGB der nic.at geregelt

Mit der Registrierung einer Domain stimmt der Inhaber ausdrücklich der Veröffentlichung seiner Daten zu ( AGB Punkt 1.5). Dies gilt auch, wenn die Domain in seinem Namen von jemand anderem registriert wurde.

Verhinderung der Veröffentlichung nur mit Treuhänder möglich

Die Anzeige der Telefon- oder Faxnummer sowie der E-Mail-Adresse kann ausgeblendet werden - hierzu ist eine Datenänderung der Personendaten notwendig. Sollen alle Daten vor der Öffentlichkeit verborgen werden benötigen Sie die Hilfe eines Treuhänders (zB Notar, Rechtsanwalt, Provider), dem Sie die Domain mit einem Inhaberwechsel übertragen. Regeln Sie die Kompetenzen des Treuhänders in Bezug auf die Domain in einem Vertrag (am besten schriftlich). Denn bei nic.at scheint dann der Treuhänder als offizieller Inhaber auf, der alle Verfügungen hinsichtlich der Domain treffen darf.

Whois-Abfragen unterliegen Copyright

Die nic.at-Whois-Datenbank ist eine urheberrechtlich geschützte Datenbank. Die Abfrage einzelner Domains wird der Internet-Community bis auf weiteres kostenlos ermöglicht. Das alleinige Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung, Übermittlung oder öffentliche Wiedergabe der Datenbank oder Teile derselben liegt bei nic.at.

© nic.at GmbH